Pressestimmen

Die Presse berichtet…

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Ideen sind normalerweise unsichtbar. Ein Künstler wie Schlüter kann sie aber sichtbar machen. Mit dem Zeichenstift. (…) Die kleinen Gäste bei den Sonntagsgeschichten” hingen an den Lippen des Gastes aus dem Norden. Und an seiner Hand, die zuweilen beim Skizzieren den Worten vorauseilte, an anderer Stelle nachfolgte. Der Autor-Maler-Illustrator Schlüter, der mit Büchern (…) Preise eingeheimst und Empfehlungslisten erklettert hat, besitzt eine geschickte Art, ein ganz junges Publikum zu fesseln. ”

Hans Riebsamen
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Tagblatt

„Er versteht es mit seiner sympathischen, direkten Art hervorragend, die Buben und Mädchen mit seinen Geschichten zu fesseln und zu begeistern. (…) Kaum stand der hagere, grauhaarige Schriftsteller und Autor vor den 52 Drittklässlern, hatte er sie mit seiner lebendigen Erzählkunst auch schon in seinem Bann. (…) Der norddeutsche Autor zeichnete sich in kürzester Zeit sozusagen in die Herzen der Mörschwiler Schülerinnen und Schüler. Abwechselnd las er aus seinen vielen Kinderbüchern vor und illustrierte die Geschichten auch gleich noch eins zu eins auf dem Flip-Chart.”

Rudolf Steiner
Tagblatt

Kieler Nachrichten

„Er ist fast ein lebendiges Bilderbuch.”

Kieler Nachrichten

Schulnachrichten Faßberg

„Das Buch lebt – und wie! Wenn Sie kürzlich in der Faßberger Grundschule bei der Autorenlesung des Illustrators und Kinderbuchautors Manfred Schlüter hätten Mäuschen spielen können, hätten Sie erlebt, dass das geschriebene und gesprochene Wort beileibe nichts von seiner Kraft und Faszination eingebüßt hat. Gut zwei Stunden lang hingen die Erst- und Zweitklässler dem 1953 in Kellinghusen geborenen Autor förmlich an den Lippen – und waren von der ersten Zeile bis zum letzten Absatz ebenso begeistert wie mitgerissen.”

Schulnachrichten Faßberg

Husumer Nachrichten

„Schlüter hatte gleich den Kontakt zu den kleinen und großen Zuhörern hergestellt. Mit wenigen Worten, aber einer flinken Hand erklärte er den Kindern seine Arbeit als Bilderbuchzeichner und Textschreiber. Mal geheimnisvoll mit gedämpfter Stimme, mal gespielt traurig oder überglücklich, zog Schlüter die Zuhörer in seinen Bann…”

Husumer Nachrichten

Schwäbische Post

„Manfred Schlüters Vortrag sprüht förmlich vor Lebendigkeit, Witz und Charme. Die Kinder sind begeistert. Vor allem, da Schlüter sie immer wieder in sein Programm einbaut.”

Schwäbische Post

Dithmarscher Landeszeitung

„Die Kinder waren von der ersten Minute an voll bei der Sache und hingen geradezu an den Lippen des Schriftstellers. Aufmerksam folgten die Sieben- bis Zehnjährigen seinen Worten und arbeiteten mit. Lachen erfüllte ein ums andere Mal das Klassenzimmer. Gekonnt und unterhaltsam brachte Manfred Schlüter den Schülern seine Arbeit und seine Bücher näher.”

Dithmarscher Landeszeitung

Daun-Gerolsteiner Wochenspiegel

„Der Zauberer mit dem Zeichenstift”

Daun-Gerolsteiner Wochenspiegel